Über uns

Möbel-Rulfs seit 1874

Am 30. September 1874 gründete der aus Hoopte stammende Franz Rulfs in der Winsener Wallstraße eine Tischlerei. Die Anfertigung einzelner Möbelstücke war von Anfang an ein fester Bestandteil des Firmenangebotes. Als er im Jahre 1907 den Betrieb an seinen Sohn übergab, florierte der Handel mit Möbeln schon prächtig, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis der Firmensitz in die damalige Hauptgeschäftsstraße, die Marktstraße, verlegt wurde.


Möbel Rulfs

An- und Umbauten in den Jahren bis 1954 waren Folgen eines sich verändernden Wertegefühls für das Wohnen aber auch eine Bestätigung für die Entscheidung der Firmenleitung sich vom Handwerk weg immer mehr dem Handel zuzuwenden. 1950 hatte Wilhelm Rulfs II. die Leitung der Firma übernommen und schon bald eine Basis für eine langjährige Zusammenarbeit mit der Fa. Musterring geschaffen. Als 1975 ein Firmengebäude durch Feuer zerstört wird, reift die Entscheidung, den gesamten Betrieb aus der Enge der Stadt heraus an die Lüneburger Straße zu verlagern.

Seit 1977 an der Lüneburger Straße

Unter der Regie von Wilhelm Rulfs III. wurde 1977 der Neubau bezogen. 1984, 1989, 1993 und 2005 wurde erweitert, um das gesamte Angebot großzügiger und besser darstellen zu können. Die Verbindungen zum MZE (Möbel-Zentral-Einkauf) und zu Musterring garantieren heute jedem Kunden des Hauses ein umfangreiches und hochwertiges Möbelangebot, das alle Bereiche des Wohnens umfasst. 2011 wurde das bundesweit 1. Sternküchen-Studio eröffnet.


Möbel Rulfs

In der Zwischenzeit ist die 5. Generation im Familienbetrieb tätig. Die beiden Töchter von Ingrid und Wilhelm Rulfs haben ihre Ausbildung abgeschlossen und sind bereit, die gute Fachgeschäftstradition fortzusetzen. Beke Rulfs hat ein Studium an der Möbelfachschule in Köln absolviert, und Anneke Rulfs-Frahm wurde an der FH Lippe-Detmold zur Dipl.-Ing. (Fachrichtung Innenarchitektur) ausgebildet.

Neues Sternküchen-Studio


Möbel Rulfs

Ende Februar 2017 eröffnete das um den neuen Anbau erweiterte Sternküchen-Studio. Mehr als 30 Küchen sind nun in der Ausstellung zu finden. Neueste Trends, neueste Geräte, Techniken, Fronten, Griffe und Farben werden präsentiert. Das Angebot reicht von der kleinen Singleküche bis zur gehobenen Mittelklasse.